MAMA MIJA (Mama im jugendlichen Alter)

-ein Angebot für junge Schwangere und Mütter/Eltern bis 27 Jahre-

MAMA MIJA ist ein Angebot für junge Schwangere und Mütter bzw. Eltern bis 27 Jahre. Die jungen Frauen/Väter treffen sich jeden Montag und Mittwoch von 9:30 bis 12:00 Uhr in den Räumen der kath. Familienbildungsstätte, Bäckerstraße 12, in Mayen.

Susanne Landvogt-Ludwig und Friederieke Krämer sind für die Durchführung des Angebotes verantwortlich. Sie bieten den jungen Müttern und Vätern insbesondere Zeit und Raum für den Austausch untereinander. Gemeinsam werden unterschiedliche Themen besprochen: Fragen zur Schwangerschaft und Geburt, Alltag mit dem Kind,  Zukunft in Bezug auf Schule, Ausbildung und Beruf, Erziehung, Gesundheit, Partnerschaft, etc. Jede der Teilnehmerinnen entscheidet selbst inwieweit sie ein Unterstützungsangebot (Einzelgespräch, Hausbesuch,  Vermittlung an Fachdienste, Hebammen, Jugendamt oder andere Beratungsstellen) in Anspruch nehmen möchte, um eventuell gemeinsam Lösungen für vorhandene Probleme zu erarbeiten. Das Spielen und Basteln mit den Kindern kommt aber auch nicht zu kurz.

Ein weiterer Schwerpunkt von MAMA MIJA ist die gesunde Ernährung und das gemeinsame Kochen. Hierzu gehört auch das Erstellen eines Haushaltsplanes, das gemeinsame Auswählen der Gerichte und das kostengünstige Einkaufen.

Gefördert wird  Mama Mija vom Stadtjugendamt Mayen, welches das Projekt  im Rahmen der „Frühen Hilfen“ finanziell unterstützt sowie vom Kreisjugendamt-Mayen-Koblenz. Weitere Fördergelder erhält die Familienbildungsstätte vom Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Auch regelmäßige Spendengelder ermöglichen den Fortbestand des Angebotes. Kooperationspartner ist die Elternschule Mayen im Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein St. Elisabeth Mayen.

Weiter Informationen & Anmeldung:

Melanie Hellmann, Dipl. Sozialpädagogin (FH), systemische Familienberaterin, Tel. 02651-6800 oder hellmann@fbs-mayen.de