Täglich beschäftigen uns alle die traurigen Ereignisse in der Ukraine und die Bilder die von allen Seiten auf unsere Kinder wirken. Wir alle sind sprachlos und fühlen uns ohnmächtig angesichts der schrecklichen Gräueltaten, die täglich in den Berichterstattungen zu sehen sind.

Wieder einmal sind gerade die Menschen betroffen, die am wenigstens geschützt sind. Jeder unterstützt privat über verschiedene Hilfsorganisationen und ist aktiv beteiligt das Leid ein wenig abzumildern.

Viele stehen somit vor der Fragestellung, wie kann ich die Geschehnisse mit meinen Kindern thematisieren oder soll ich vielleicht besser gar nicht mit Ihnen darüber sprechen????

Wir möchten, um Sie dabei zu unterstützen, auf einige wertvolle Links aufmerksam machen, die sich rund um das Thema: „Mit Kindern über den Krieg sprechen“ beschäftigen. 
Hilfreiche Informationen geben folgende Seiten (s. baer.bayern.de):