Haus der Familie Mendig zertifiziert


Mendig. Seit Januar 2020 befindet sich das Haus der Familie Mendig zentral und barrierefrei zugänglich in der ehemaligen Volksbank in der Molkereistraße in Obermendig.

Das Haus ist offen für alle Belange der Menschen aus  der Verbandsgemeinde Mendig und der Stadt Mendig sowie für alle, die Familien professionell oder auch ehrenamtlich unterstützen möchten.

Hier finden Familien zahlreiche Angebote für Groß und Klein, Alt und Jung, kostenfreie Beratungen zu unterschiedlichen Themen und Raum für Begegnung und Austausch.

Trotz allseits bekannter widriger Umstände haben die Mitarbeiterinnen des Hauses der Familie Mendig immer wieder Wege gesucht und Möglichkeiten gefunden, mit den Menschen vor Ort in Verbindung zu bleiben und konzeptionelle Aufträge kreativ umzusetzen.

Den Lohn seiner Mühe empfing das Team im Haus der Familie kürzlich über die Zertifizierung als Einrichtung für Familien durch das Institut für Sozialforschung in Mainz im Auftrag des Ministeriums für Familie, Frauen, Kultur und Integration.

Über die Auszeichnung freuen sich Andrea Roggenfelder, Koordinatorin des Hauses der Familie und des Netzwerkes Familienbildung Mendig, Iris Emmerich, Leitung der Kath. Familienbildungsstätte Mayen (Träger des Hauses der Familie) und Melanie Hellmann, stellvertretende Leitung, die sich auf diesem Wege beim Visitationsteam und allen Unterstützern bedanken.


Zurück