220-5302 Das "Netzwerk Familienbildung Mayen" lädt ein: Vielfaltssensible und leichte Sprache

Beginn ab Mo. 28.03.2022, 14.00 Uhr  
Kursgebühr kostenfrei (eine Anmeldung ist erforderlich!)
Dauer 1 Termin
Kursleitung Petra Rösgen

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte und Intressierte
Sprache ist eine der wichtigsten menschlichen Kommunikationsformen.
Sie ist jedoch kein neutrales Werkzeug, denn sie beschreibt die Wirklichkeit nicht nur, sondern drückt immer auch gesellschaftliche Norm- und Wertvorstellungen aus. Sie prägt unsere Wahrnehmungen und schafft
Realitäten. In unseren Köpfen lässt Sprache Bilder entstehen, die wiederum unser Handeln bestimmen.
Unsere Sprache kann für andere Menschen verletzend und diskriminierend oder wertschätzend und anerkennend sein. Sie kann gesellschaftliche Realitäten stabilisieren oder verändern, Stereotype verstärken oder
ihnen entgegenwirken.Vielfaltssensible Sprache ermöglicht eine wirkungsvolle, wertschätzende
und zeitgemaäße Kommunikation. Dies bedeutet, so zu sprechen und darauf zu achten, dass möglichst alle integriert werden und keine Wörter verwendet werden, die eine ungewollte Doppeldeutigkeit oder einen rassistischen, antisemitischen, sexistischen oder homophoben Ursprung haben.
In diesem Seminar wollen wir uns u.a. mit folgenden Fragen beschäftigen:
Wie kann es uns gelingen, vielfaltssensibel zu sprechen?
Welche Überzeugungen, Werte und Botschaften möchten wir transportieren und wen möchten wir ansprechen?
Wie kann Diskriminierung in unserer Sprache verhindert werden?
Wie können wir Stolperfallen vermeiden?
Warum ist eine geschlechtergerechte Sprache sinnvoll?
Was ist "Leichte Sprache" und wie wird sie angewendet?




Kursort

FBS Mayen, Mehrzweckraum

Termine

Datum
28.03.2022
Uhrzeit
14:00 - 18:00 Uhr
Ort
FBS Mayen, Mehrzweckraum